Es riecht nach Schnee

Als Kind hatte ich immer das Gefühl, ich rieche den Schnee bevor er Tage später in dicken Flocken auf die Erde fällt. Die klare Luft, die Ruhe die sich über die Landschaft und die Menschen legt entspannt mich. Der Zauber des ersten Schnees. Es ist, als würde die Natur mit einem tiefen Seufzer ausatmen.

Damals wie heute unternahm ich unzählige Spaziergänge durch die Wälder. Das Knirschen und Knacken begleitete meine Schritte. Mal zu Fuss, dann auf rasanter Fahrt mit der Rodl den Berg hinab.

Der Schnee ist selten geworden. Trockene Winter nehmen zu. Wie rasant sich alles ändert und wie klar wir dies in kürzester Zeit erleben …

Weihnachtsduft liegt in der Luft

Was habe ich damals zu Weihnachten geschenkt bekommen? Ich kann es gar nicht mehr genau sagen. Aber an die Lebkuchen erinnere ich mich. Nach Zimt und Orange duftender Tee mit einem Zuckerstab. Lachs mit Sektsoße. Selbstgemachte Strohsterne. Das Knistern des Feuers im Kamin. Opas Schnapsliebhaberei und der goldene Braten im Rohr. Blaukraut und Knödel. Viel silbernes Lamette – das schwere metallene, das die Äste des Christbaums zum biegen brachte. Heißer Kakao mit Honig aus dem eigenen Garten. 

Heute sind es die Kinder und alle um mich herum. Ich liebe es zu schenken. Die Freude Jemandem meiner Liebsten etwas Gutes zu tun. Mittlerweile sind es entweder praktisch, schöne Dinge oder Trink- und Essbares.

Tradition der Familie

Als Kind habe ich viele Rituale und Tradition erlebt und geliebt. Viele haben sich in Luft aufgelöst, manche sind geblieben. Die Erinnerungen lassen mich immer wieder schmunzeln. Mein Leben hat immer wieder neue Traditionen in mein Weihnachtserlebnis hereinspazieren lassen.

Seit mein Mann in mein Leben getreten ist, schleicht sich in der Nacht auf den Adventssonntag der Familieneigene Wichtel ins Haus und holt den Wunschzettel an den Weihnachtsmann ab, füllt die geputzten Schuhe mit kleinen Geschenken und schlüpft ungesehen wieder hinaus.

Eine wunderbare Tradition und ein großes Kinderaugenleuchten am Sonntag in der Früh.

Was ist Eure Tradition? Gibt es einen Weihnachstduft aus Eurer Erinnerung?

Freue mich sehr auf Eure Kommentare und bin gespannt!

HINWEIS: Die Texte sind meine eigenen und entstammen meinen persönlichen Erlebnissen,
Erfahrung und Meinung. Bei Fragen und Wünschen schreibe mir an hallo@annaschumann.at .

Anna Schumann

Hallo, ich bin Anna.

Wein und Design ist eine Beziehung mit Tiefenwirkung. Was das heißt, zeige ich Dir in meinem Blog. Hier findest Du Wissenswertes, Spannendes und Vieles für Dein eigenes Do It Yourself Projekt rund um das Thema WEIN & DESIGN. Meine Zeilen richten sich an Winzer, Designer und Weinliebhaber. Ich freue mich auf Deinen Input: diskustiere mit, schlage Themen vor und erzähle von Deinem Erlebnis mit Wein & Design. Weinvorschläge sind natürlich immer willkommen 😉

      

Pin It on Pinterest

Share This